Welche Größe passt für mich?

Es stehen mehrere Größen von Balkonkraftwerken zur Auswahl. Es ist nicht ganz einfach die richtige Größe auszuwählen, denn hier gilt nicht: viel hilft viel.
Produziert eine überdimensionierte Anlage mehr Strom als Sie in dem Augenblick verbrauchen, schenken Sie diesen Ihrem Netzbetreiber.
Für alle Anlagengrößen gilt: Je mehr Sie von ihrem selbst produzierten Strom auch selbst verbrauchen (Eigenverbrauch), umso eher lohnt sich die Anlage für Sie.

Den Eigenverbrauch steigern Sie, indem Sie:

  • Stromverbrauch in den Tag verlagern (bei Spülmaschine und Waschmaschine gibt es oft eine Zeitvorwahl)
  • Sparprogramme beim Spülen oder Waschen verwenden. Das dauert dann zwar länger, es wird aber weniger Energie benötigt.
  • Energieintensive Geräte nach Möglichkeit nicht gleichzeitig sondern nacheinander einschalten.

400W Anlage

  • Sie brauchen nur den Platz für ein Solarmodul
  • Deckt die Grundlast für einen 1-2 Personen Haushalt.
    Dauerverbraucher wie Kühlschrank, Gefrierschrank, Computer, Router, Ladegeräte für Handys, Tablets, etc. werden so tagsüber mit Sonnenstrom versorgt.
  • Günstiger Anschaffungspreis.

800W Anlage

  • Sie benötigen Platz für zwei Solarmodule.
  • Deckt die Grundlast für einen 3-4 Personen Haushalt mit größeren Anforderungen (z.B. Aquarium, Wasserbett, E-Bike).
  • An Tagen mit hoher Sonneneinstrahlung kann der Wechselrichter die volle Leistung von 800Wp erreichen.
  • Der Wechselrichter kann auf 600Wp begrenzt werden um die gesetzlichen Regelungen einzuhalten (entfällt vermutlich 2024)

Typische Verbraucher im Haushalt:

TV in Betrieb: 150W
Laptop mit Bildschirm: 120W
Internetrouter: 10W
Heizungspumpe: 10W-60W
Kühlschrank: 5W-200W (geschaltet in Intervallen)
Spülmaschine/Waschmaschine: > 2000W (nur beim Erhitzen des Wassers)
Elektrischer Entfeuchter (Haushaltsgröße): 150W-300W

 

Nach oben scrollen
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner